Klimawandel-Prämie

in BaWü geprüft

© Foto: M.Steinfath
Ruinöse Holzerlöse und hohe Aufarbeitungskosten führen dazu, dass viele Waldbesitzer bald nicht mehr in der Lage sein werden, ihre Wälder entsprechend zu pflegen. Derzeit stellt Baden-Württemberg Waldbesitzern 28,6 Mio. € an Fördermitteln bereit, um das Schadholz aufzuarbeiten und neue Wälder anzupflanzen. Nun prüft das Land die zusätzliche Einführung einer „Klimawandelprämie“.

Dürre setzt Wäldern zu

Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums

© Grafik: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
Der Wald leidet unter den Folgen des Klimawandels. Die seit drei Jahren anhaltende Dürre setzt den Wäldern im Land immer mehr zu. Auch die Niederschläge der vergangenen Tage haben nicht ausgereicht, um eine Trendwende einzuleiten. Laut Dürremonitor des Helmholtz Zentrum für Umweltforschung gilt für den Gesamtboden in einem Großteil des Landes weiterhin die höchste Dürrestufe.

Rettungssägen-Simulator

Firma Stihl erhält Auszeichnungen

© Foto: Fa. Stihl
Die Auszeichnungen wurden verliehen vom eLearning Journal sowie vom Institute for Immersive Learning. Der Rettungssägen-Simulator ist eine virtuelle Trainingsplattform. Sie erleichtert insbesondere Einsatzkräften wie Feuerwehren oder dem Technischen Hilfswerk (THW) die sichere Handhabung sowie den ordnungsgemäßen Einsatz von Motor- und Rettungssägen. Die Einsatzkräfte üben in sicherer virtueller Umgebung die optimale Anwendung der Geräte in Notsituationen. Somit können sie im Ernstfall kompetent handeln und Leben retten.

Baumkronen schützen

Waldlebewesen vor Klima-Erhitzung

© Foto: Dr. G. Strobel
Das kühlende Blätterdach der Bäume schützt Waldorganismen vor Temperaturextremen. Es hat einen wichtigen Einfluss auf ihre Anpassung an die Klimaerwärmung, weist eine internationale Studie unter Leitung der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL nach, die jüngst im Fachjournal „Science“ erschienen ist.